4. Januar 2014

Mein psychischer Zustand verschlechtert sich. Ich weine sehr viel, fast sogar täglich und habe kein genauen Grund dafür. Ich weiß es ist falsch meiner Therapeutin zu sagen, dass es mir gut geht und alles bestens läuft. Ich kann aber selber nicht sagen was mich gerade so runterzieht und so viel Vertrauen habe ich noch nicht zu ihr. Es fällt mir nicht leicht drüber zureden, doch damit sich was ändert muss ich es tun. Ich habe Angst, dass sie meine Mutter kontaktieren will bzw mich dazu überredet, dass ich ihr erlaube mit meiner Mutter zureden. Ich will das nicht. Ich bin in Therapie und nicht meine Mutter!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen