8. August 2013

6 Tage Psychatrie.

Ich war 6 Tage in der Psychiatrie. Warum? Weil zwei Jungs aus meinem Freundeskreis bei der Polizei waren und gesagt haben, dass ich mir was antun will. Da hatten die Recht ich wollte mir am 02.08. mein Leben nehmen. Nun ja, die Polizei hat mich dann über eine Stunde gesucht, waren bei mir zu Hause, haben alles durchgesucht um Hinweise zu bekommen wo ich bin. Sie haben mich dann bei meiner Praktikumsstelle gefunden und es stürmten direkt alle drei Polizisten rein und holten mich raus. Nach zwei Minuten stand meine Mutter auch da und dann wurde ich in die Psychiatrie gebracht und musste dann dort 6 Tage bleiben bis die mir endlich geglaubt haben, dass ich mir nichts antun will. Demnächst werde ich Termine machen um eine Therapie anzufangen. Ich hoffe es hilft mir. Ich will diese Gedanken nicht mehr in meinem Kopf haben. Vor allem nach den 6 Tagen dürfte ich diese Gedanken von Selbstmord und Selbstverletzung nicht mehr haben oder? Heute in Wuppertal bin ich immer näher und näher zu den Gleisen gegangen. Und dann war es zu spät. Ich konnte nicht mehr springen. Der Zug war schon weg. Heute war ich bei Ma. Ich fühle mich verarscht. Er hat mich verarscht. Dass er Gefühle für mich hat, hat doch eh nie gestimmt. "Ich könnte keine Fernbeziehung führen." HA! Na dann ratet mal wer eine Fernbeziehung hat. Ja, er. Sie wohnt 15 Kilometer weiter von ihm weg als ich und weil sie umzieht, wohnt sie noch weiter von ihm weg. Ich würde Ma. echt gerne eine Klatschen. ER HÄTTE DAS VERDIENT! Das Lustige ist ja auch noch, dass er ihr mit mir fremd geht. Wenn er ihr fremd geht dann kann er sie nicht wirklich lieben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen